Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Bärlauch-Exkursion

Bärlauch - Schnittlauch, Zwiebel oder Knoblauch?

Kurze Details

Treffpunkt: 64521 Groß-Gerau, Woogsdammweg 2, Waldparkplatz Dohlgraben an der B44 (Ausfahrt Groß-Gerau (A67) in Richtung Mörfelden) gegenüber dem Reiterhof Woogsdamm

Im Tourenbeitrag enthalten: Themenführung und Bärlauchsnack

Bitte bringen Sie einen Stoffbeutel zum Bärlauchsammeln mit, wenn Sie sich etwas mit nach Hause nehmen möchten.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen.

Zusätzliche Termine, Gruppentermine oder Firmenevents gerne auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Erwachsene
20
Kinder 6-12 Jahre
7

Über die Exkursion

Von März bis Juni werden Gourmets in Wälder und Auen gelockt – immer der Nase und dem intensiven Knoblauchgeruch nach.
Zu den Lauchgewächsen gehörend, wächst Bärlauch dort in großen Familien. Wenn er einmal heimisch geworden ist, breitet er sich gerne üppig aus. Zeit für einen Spaziergang, prall gefüllt mit Gesundheit, denn wir beschäftigen uns dabei mit dem nach Knoblauch riechenden Gewächs.
Bärlauch ist eine alte Heilpflanze, die schon in der Steinzeit weise verwendet wurde. Er ist unsere Powerstaude für den winterträgen Organismus: ätherische Öle, Eisen, Vitamin C und jede Menge Geschmack.
Bärlauch ist gesund und schmeckt – aber nur, wenn man beim Sammeln tatsächlich Bärlauch pflückt! Denn die Staude hat mehrere gefährliche Doppelgänger.

Auf der Bärlauch-Exkursion sind wir durch die alten Auen von Rhein und Urneckar unterwegs. Auf dem Weg begleiten uns viele andere Frühlingsblüher. Und an der Stelle, wo das Lauchgewächs in Vielfalt wächst, können Sie nicht nur richtig viel Bärlauch mit nach Hause nehmen, es gibt auch zum Kosten einen frisch zubereiteten Bärlauchsnack – er macht Sie fit für den Frühling!

Hier finden Sie ein paar leckere Bärlauchrezepte:

www.lecker.de
www.essen-und-trinken.de