Auf den Spuren des Rheingauer Gebücks

Grüne Grenzen, Landwehr und besondere Waldformen

Kurze Details

Treffpunkt: 65388 Schlangenbad, Wanderparkplatz “Adelheidtal”, Ende Hessenallee am hinteren Parkplatz

Zusätzliche Termine sowie Gruppentermine gerne auf Anfrage

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Über die Wanderung

Lokale Verordnungen erwähnten zuweilen Gebücke um unserer Ortschaften, wie etwa das Feldpolizeigesetz des Grafen Balthasar v. Nassau-Idstein, welches bestimmte, dass mit 10 Gulden Geldstrafe bestraft werden soll, wer das “Beschädigen des die Flecken umgebenden Gebücks oder der Zäune” verursacht. Wie entstand das “Rheingauer Gebück”? Wo verlief es genau? Was ist davon heute noch übrig? Kann man echte Gebückbäume heute noch sehen? Unsere Rundtour erzählt Ihnen die Geschichte der Rheingauer Landwehr auf dem östlichsten Stück des Gebücks im Hinterlandswald – und führt Sie zu den letzten verbleibenden Resten der nun jahrhundertealten Gebückbäume.

In Kooperation mit dem Naturpark Rhein-Taunus

Gebücktour_Logo-Naturpark-Rhein-Taunus
  • Chevron down Anmeldeschluss
  • Bis 2 Tage vor der Tour

  • Chevron down Wettereinschränkungen
  • Wir laufen bei jedem Wetter. Bei anhaltend schlechtem Wetter wird die Tour, soweit möglich, abgekürzt. Bei voraussehbaren extremen Wetterlagen wird die Tour zeitnah per email und/oder Telefon abgesagt und verschoben.