Terra Pomona-E-Bike-Tour – radeln, wo der Saft wächst

Über den Ursprung des Apfels, seine Kultivierung und wie sich Obstarten und -sorten entwickeln

Kurze Details

Treffpunkt: Am Bürgerhaus 5, 65205 Wiesbaden-Erbenheim

Anreise mit dem Auto: Parkplätze sind direkt am Bürgerhaus zu finden. Mit dem Bus: Linie 5 und Ausstieg bei Bushaltestelle “Emil-Krag-Straße” / Buslinie 15 und 28 bei Bushaltestelle “Erbenheim-Egerstraße”. Von beiden Bushaltestellen bitte ca. 10 – bzw. 15 min Fussweg einplanen.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Über die E-Bike-Tour

Unsere unterhaltsame Rundtour entführt Sie in unsere heimatliche Geschichte des Apfels auf die umliegenden Streuobstwiesen von Wiesbadens Dörfern. Erfahren Sie Spannendes und Interessantes zu unserer Kulturlandschaft und ihren regionalen Apfelsorten wie: Kloppenheimer Streifling, Anhalter, Kaiser Wilhelm, Korbiniansapfel, Bittenfelder Sämling. Und erleben Sie die wohlriechenden Vertreter einer sagenhaften Frucht – als Kugel und in flüssiger, frisch gepresster Form.

Hintergrund

Einst kam das Kulturobst mit den Römern in unseren Raum. Obstsorten sind ein lebendiges Kulturerbe, sie variieren von Region zu Region. Die hessische Kulturgeschichte ist eng verwoben mit der Geschichte des Apfelanbaus. Eine Tour zu alten und lokalen Apfelsorten, die uns die Lehre der Arten und Sorten von Obst – der Pomologie – direkt vor unserer Haustür näherbringt. Und ganz nebenbei kombinieren wir die Verköstigung der wahren Vitaminbomben mit aktiver Bewegung in der Natur.

Pomum aus dem Lateinischen steht für die Baumfrucht – Pomona wird die Göttin der Gartenfrüchte genannt. Die Pomologie steht für die Lehre der Arten und Sorten von Obst, wie man diese fachkundig bestimmt und systematisch einteilt. Pomologen züchten ihre Sorten selbst und verbessern so den Geschmack und die Auswahl von Arten udn Sorten. Sie setzen sich für die Belange des Obstbaus ein. Viele Sorten, die in der Literatur aus dem 18. und 19. Jahrhundert beschrieben sind, sind heute nicht mehr bekannt oder können nicht exakt zugeordnet werden. Die sogenannten Alten Obstsorten können in ihren Ursprüngen bis ins 17. Jahrhundert oder noch früher zurückverfolgt werden. Manche sind erst vor rund 100 Jahren bekannt geworden.

Mit dieser Tour unterstützen wir:

Logo
  • Chevron down Anmeldeschluss
  • Bis 2 Tage vor der Tour

  • Chevron down Wettereinschränkungen
  • Wir fahren bei jedem Wetter. Bei anhaltend schlechtem Wetter wird die Tour, soweit möglich, abgekürzt. Bei voraussehbaren extremen Wetterlagen wird die Tour zeitnah per Email und/oder Telefon abgesagt.