Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Wispertaunus-Touren Naturerlebnis

Ein Bach. Vogelgezwitscher. Dichter Wald. Stille. Rotwild. Wiesen und Weiden.

Kurze Details

Vier Termine und vier Treffpunkte:

SO, 11.04. um 10:00 Uhr mit Tour 1: 65385 Rüdesheim-Presberg, Wanderparkplatz Weißenthurm, an der L3272, zwischen Stephanshausen und Presberg, das Forsthaus Weißenthurm ist in der Nähe / 12,2 km, 295 hm

DO, 03.06. um 10:00 Uhr mit Tour 2: 65321 Heidenrod-Kemel / aus Kemel kommend Richtung L3455 Watzelhain fahren, dann auf Straße K675 zwischen Kemel und Watzelhain / aus Richtung Kemel kommend ist der Wanderparkplatz auf linker Seite, sobald der Wald rechts und links wieder aufhört / Koordinaten 50.149214,8.007581 / 13,3 km, 355 hm

SO, 18.07. um 10:00 Uhr mit Tour 3: 65391 Lorch-Espenschied, Wanderparkplatz Ortsausgang Richtung Welterod / 14,6 km, 475 hm

SA, 25.09. um 14:00 Uhr mit Tour 4: 65321 Geroldstein, Kreuzung Wisperstraße/Ecke Burgring (gegenüber Marienkapelle und Wisperbach) / 10,5 km, 355 hm

Im Tourenbeitrag enthalten: Themenführung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen.

Zusätzliche Termine, Gruppentermine oder Firmenevents gerne auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Erwachsene
18
Kinder 6-12 Jahre
5

Über die Touren im Hintertaunus

Wildromantik. Ein Bach. Vogelgezwitscher. Dichter Wald. Stille. Rotwild. Wiesen und Weiden. Unberührte Natur. Ein See. Schmetterlinge. Wiesen und Weiden. Ein Fluss. Auf diesen Touren geht es um unsere Wahrnehmung – die Wahrnehmung der Natur, der Landschaft, der Tiere, der Pflanzen und der Pilze.

Auf unterschiedlichen, von uns teilweise individuell erstellten Routen entdecken wir den Wispertaunus. Die spannende Topografie des Taunus hat in dieser Gegend eine sehr vielfältige, waldreiche Landschaft geschaffen. Wir durchwandern kühle Hochwälder mit alten Buchen- und Eichenbeständen, laufen an felsigen Hängen entlang und durchqueren tiefe, wasserreiche Täler mit malerischen Bächen.

Das kühle Taunus-Klima und das mediterrane Rhein-Klima treffen im Wispertaunus direkt aufeinander, gepaart mit einer besonders hohen Biodiversität mit Fauna, Flora und Funghi. In den Tälern herrschen vielfältige Mikroklimata, an den sonnenexponierten Hängen wachsen Krüppeleichen, wir sehen die farbenprächtigsten Moose und vielfältigsten Flechten.

Und genau dies alles entdecken wir intensiv: wir tauchen in die Natur ein und machen sie erleb- und erfahrbar: wir nehmen die Gerüche am Weg auf, spüren den Wind, die Sonne, hören Geräusche – konzentrieren uns auf unsere Sinne, um unsere Wahrnehmung zu verschärfen. Dabei helfen uns Naturerlebnisaktivitäten während der Tour.

Eine Kooperation mit: