Exkursion zu Terroir und Riesling – westlicher Rochusberg

Über Terroir und Weinkultur am westlichen Rochusberg in Bingen

Kurze Details

Anfahrt&Treffpunkt: 55411 Bingen am Rhein, Kaiser-Friedrich-Turm/Scharlachkopfturm

Zusätzliche Termine sowie Gruppentermine gerne auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Über Terroir und Rieslings-Exkursion am westlichen Rochusberg in Bingen

Hier in dieser Region des Mündungsgebiets der Flüsse treffen nicht nur die vier Weinanbaugebiete Rheinhessen, Nahe, Mittelrhein und Rheingau aufeinander, sondern auch vier geologisch unterschiedliche Perioden und naturräumliche Gliederungen:

Devon/Karbon – Rheinisches Schiefergebirge, Perm – Saar-Nahe-Becken, Tertiär – Mainzer Becken und quartäre Überdeckungen der Eiszeiten und Flüsse.

Diese erdgeschichtlichen Perioden mit ihren unterschiedlichsten Gesteinsformationen bedingen somit auf engstem Raum eine Vielfalt in der Ausprägung der Landschaftsformen, als auch eine Vielfalt in den Böden und dem Kleinklima und damit ein kleinräumig sehr unterschiedliches Terroir.

Hier treffen Jahrhunderte alte Weinbautradition auf facettenreiche Geologie.

Es ist die spezielle Verbindung aus Quarzit- und Schiefergesteinen, Meeres-,  Fluss- und Windablagerungen, deren Böden, dem milden Klima und dem speziellen Relief, die den besonderen Charakter der Weine am Rochusberg bestimmen.

Diese Tour führt durch die Höhenlagen der Weinberge auf der Westseite des Binger Rochusberges. Sie verkosten 4 Lagen-Rieslinge, die in ihrem Ausbau und durch zurückhaltende Kellerwirtschaft den Geschmack des natürlichen Terroirs am westlichen Rochusberg wiederspiegeln:

• Scharlachkopfturm
• Geologische Fenster in den Rochusberg
• Quarzit-Lage “Scharlachberg”
• Quarzit/Schiefer-Lage “Eisel”
• Schiefer-Lage “Burg Klopp”

Erleben Sie auf der Exkursion, wie unterschiedliches Terroir Differenzierungen in der Weinstilistik von Lagen-Rieslingen bedingt. An ausgewählten Stellen im Gelände wird das Panorama der Landschaft und deren Entwicklungsgeschichte erklärt, sowie auf die charakteristischen Gesteine des Rochusberges eingegangen.

Ausgangspunkt ist der Scharlachkopfturm, auf dem als Kontrast-Riesling zu den ortsansässigen “Quarzit- und Schiefer-Rieslingen” ein “Kalktertiär-Riesling” gereicht wird.

Weiter geht es über die roten Böden der weltbekannten Premiumlage „Scharlachberg“ zur nächsten Traditionslage Bingens, der „Eisel“, wo das Quarzit-Terroir im Riesling lebendig wird. Anschließend erleben Sie in der einzigen Schieferlage Rheinhessens, am Hang der Burg Klopp, wie sich an einem kleinräumigen Riesling-Standort unterschiedliche Terroirfaktoren in einem differenzierten Bouquet widerspiegeln.