Exkursion zu Terroir und Riesling – westlicher Rochusberg

Über Terroir und Weinkultur am westlichen Rochusberg in Bingen

Kurze Details

Anfahrt&Treffpunkt: 55411 Bingen am Rhein, Kaiser-Friedrich-Turm/Scharlachkopfturm

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Erwachsene
34
Kinder bis 12 Jahre
12

Terroir und Riesling – Exkursion am westlichen Rochusberg in Bingen

Erleben Sie in einem Spaziergang, wie unterschiedliches Terroir Differenzierungen in der Weinstilistik von Lagen-Rieslingen bedingt. Dazu werden vier Lagen-Rieslinge präsentiert, die in ihrem Ausbau, durch zurückhaltende Kellerwirtschaft den Geschmack des natürlichen Terroirs wiederspiegeln.

Ein “Kalktertiär-Riesling” vom Rheinhessischen Plateau bildet andere Aroma- und Säurestrukturen aus als ein “Quarzit-Riesling” vom Rochusberg. Aber auch innerhalb einer Rebanlage kann eine Rieslingrebe unterschiedliche Aromastrukturen im Wein abbilden, wie wir Ihnen am Beispiel des “Schiefer-Rieslings” an der Burg Klopp präsentieren.

Ausgangspunkt ist der Scharlachkopfturm, auf dem als Kontrast-Riesling zu den ortsansässigen “Quarzit- und Schiefer-Rieslingen” ein “Kalktertiär-Riesling” gereicht wird, der noch in Sichtweite kultiviert wird.

Vom Turm spazieren wir über die Lage “Rosengarten”, wo Quarzitfels ansteht, zu den roten Böden des „Scharlachbergs“, der einstigen Premiumlage mit Weltruhm, über die nächsten Traditionslage Bingens, der „Eisel“, zum Kloppberg.

Dort erläutert der Winzer der einzigen Schieferlage Rheinhessens im Weinberg der Burg Klopp, wie sich in einem kleinräumigen Riesling-Standort durch die unterschiedlichen Terroirfaktoren zwei ganz unterschiedliche Rieslinge ausbilden.