Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Prinzessin Marianne – ein Leben wie in einem Roman: Schiffstour- und Wanderung

Verbannte Königstochter, ein versteckter Skulpturenpark, Inselaussichten mit Vesper&Wein

Kurze Details

Treffpunkt: 65346 Eltville-Erbach am Rhein, Hauptstraße 39, im Hof der “Residenz Schloss Reinhartshausen” (Vinothek, Schlossschänke und Hotel) – zwischen dem “Schloss Reinhartshausen” und der “Residenz Schloss Reinhartshausen”

Anfahrt: von der B42 die zweite Abfahrt Richtung Eltville-Erbach nehmen – Sie kommen dann von Westen nach Erbach hinein. Der große Parkplatz vom “Schloss Reinhartshausen” liegt am Schloss in Richtung Hattenheim.

Im Tourenbeitrag enthalten: Themenführung sowie Schiffstour mit Vesper und Wein

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen.

Zusätzliche Termine, Gruppentermine oder Firmenevents gerne auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Personen
69

Über die Wanderung mit Schiffstour

Eigentlich wirkt ihre Verbannung vom preußischen Hof bis heute nach. Sie hätte die Königin dreier Reiche werden können. Doch die Liebe zu einem Mann drängte sie an den Rand der Geschichte.

Die Führung von cult-touren bietet erstmals Einblicke in die Biografie Mariannes von Preußen und besucht jene Orte, die ihren Lebensmittelpunkt Schloss Reinhartshausen unter einem neuen Blickwinkel zeigt – das Reich einer starken, selbstbewußten Prinzessin mit einem vergessenen Museum, einem Schloss und einer Insel im Rheingau.

Prinzessin Marianne liebte ihre Ausflüge auf die Insel, die heute Mariannenaue genannt wird. Seit Jahren steht sie unter Naturschutz und ist eine wahre Fundgrube an seltener Flora und Fauna. Hier überlebten viele Arten, die für die Renaturierung des Rheins ausschlaggebend waren.

Eine Führung zu Skulpturen, eine Rundfahrt um die Insel Mariannenaue mit Vesper und Wein an Deck sowie ein Besuch der Johanniskirche in Erbach und dem Grab der Adeligen zeigen Stationen einer Reise in das Reich einer Prinzessin, die auch im Exil ihre Würde nie verlor. Ihr Leben empfand sie selbst “…wie einen Roman.”