Heilige, Tüftler und versteinerte Welten-Wanderung

Rheingaugeschichte, Weinkultur und eine der berühmtesten Rebsorten der Welt

Kurze Details

Anfahrt: A66 Richtung Rüdesheim. Abfahrt Wiesbaden-Frauenstein/Walluf-Niederwalluf. Weiterfahrt nach Wiesbaden-Schierstein/Walluf-Niederwalluf/Walluf. Weiterfahrt auf K 648 Richtung Walluf-Niederwalluf.

Treffpunkt: Seniorenzentrum EVIM, Waltaffa-Wg 2/3, 65396 Walluf

Endpunkt: Die Rundwanderung endet am Ausgangspunkt.

Zusätzliche Termine sowie Gruppentermine gerne auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass für die Bearbeitung Ihrer Buchung und den sofortigen Ausdruck Ihres Tickets als [email protected] eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Über die Wanderung

Es wird spannend, wenn man erfährt, wann die erste landeskundliche Beschreibung des Rheingaus eigentlich verfaßt wurde. Welche von den schmucken Ortschaften im Rheingau zählt wirklich zu den ältesten Weinbaugemeinden? Gehört Walluf bereits zum Rheingau? Woher stammt der Name Walluf? Was hat Elisabeth von Thüringen mit Walluf zu tun?

Walluf gilt als das Tor zum Weinanbaugebiet des schönen Rheingaus. Die klimatisch günstige Region zwischen dem Rheinstrom und dem Taunusgebirge ist die Quelle früheren Reichtums und erlangte in Verbindung mit der ausgesprochen schönen Natur andauernde Berühmtheit.

Erwandern Sie das älteste Weinbaugebiet des Rheingaus und erfahren Sie mehr zum Ort und seiner Weinanbaugeschichte, die mit der lebendigen und kulturell reichen Geschichte des Rheingau eng verbunden is.

Auf der Rundwanderung enthüllen wir Ihnen, warum die deutsche Weinkultur bereits von Kaisern und Königen sehr geschätzt wurde, was die Rebsorten so einzigartig macht und was Sie zum Ursprung und der Entwicklung eines der größten Weine der Welt wissen sollten. Neben traumhaften Ausblicken und dem direkten Erleben der Rebstöcke finden Sie ganz nebenbei Antworten auf häufig gestellte Fragen über Wein.

  • Chevron down Anmeldeschluss
  • Bis spätestens 2h vor der Wanderung

  • Chevron down Wettereinschränkungen
  • Wir wandern bei jedem Wetter. Bei anhaltend schlechtem Wetter wird die Tour, soweit möglich, abgekürzt. Bei voraussehbaren extremen Wetterlagen wird die Tour bis 08:30 am Morgen des Tourenstartes per Email an alle Teilnehmer abgesagt.